Contact Form

Lavendelheide --- Pieris japonica


Der Name Lavendelheide ist etwas irreführend, denn diese Pflanze hat nichts zu tun mit Lavendel. Lavendelheiden sind kleinbleibende, immergrüne Sträucher. Besonders schön ist der leuchtend rote Blattaustrieb im Frühjahr. Sie blühen in weißen oder rosa Rispen von März bis Mai. Lavendelheiden wachsen sehr langsam, nach 10 Jahren erreichen sie etwa 1 Meter Höhe, im Alter können sie auch über 2 Meter hoch werden. Die Lavendelheide gehört an schattige Stellen mit einem sauren Boden und sie möchte als Flachwurzler ungestört von ständigen Bodenbearbeitungen bleiben. Sie sollte windgeschützt stehen und wächst am besten auf einem durchlässigen, leicht sauren, humosen und frischen Sandboden. Lavendelheide muss nicht geschnitten werden.