Contact Form
Buschwindröschen --- Anemone nemorosa

Das Buschwindröschen  wächst in mitteleuropäischen Wäldern oft in riesigen Gruppen. Es bevorzugt sommergrüne Laubwälder mit frischem bis feuchtem, nährstoffreichem, lehmigem Boden. Im Garten gedeiht das Buschwindröschen am besten unter Gehölzen.  Es sollte möglichst ungestört wachsen können, jede bodenbearbeitende Maßnahme stört es in seiner Entwicklung. Das Buschwindröschen ist pflegeleicht, ab und zu sollte es ein wenig Humus bekommen. Die strahlend weißen, sternförmigen Blüten mit den gelben Staubblättern erscheinen von März bis Mai. Nachts und bei Regen schließen sich die Blüten und hängen nach unten.