Contact Form

Schnittlauch --- Allium schoenoprasum

Während der Blüte kann Schnittlauch im Garten mit jeder Zierpflanze mithalten. Zwischen Mai und August bilden sich kugelförmige, meist helllila Blüten. Je nach Sorte wird der Schnittlauch zwischen 5 und 50 cm hoch.  Er gehört zu Allium-Familie und ist verwandt mit  Zwiebeln, Knoblauch, Porree und auch dem Zierlauch. Natürliche Bestände von Schnittlauch findet man in den Hochgebirgen in Europa, Asien und Amerika.

Schnittlauch ist anspruchslos und liebt humose, sandig-lehmige, kalkreiche Böden. Er mag es gerne schön feucht und hell. Neben Rosen gepflanzt, wirkt gegen Sternrußtau und verbessert den Stickstoffhaushalt im Boden. Außerdem vertreibt Schnittlauch Läuse vom benachbarten Gemüse.

Schnittlauch enthält viel Vitamin C und recht viel Vitamin A. Man kann ihn vom Frühjahr bis in den Herbst hinein laufend frisch ernten, indem man  ihn mit einem Messer  etwa 2 cm über dem Boden abschneidet. Nach dem Schnitt treibt der Schnittlauch sofort wieder aus. 5-6 Schnitte sind den Sommer über möglich. Schnittlauch sollte nicht gekocht oder getrocknet werden. Auch das weit verbreitete Einfrieren zerstört seinen Nährwert.